Produzentenversammlung

zum Auftakt der Kampagne

20.02.2009 : Ziel dieser Versammlung, die am 16. Februar 2009 in Strassen stattfand, war es die Luxemburger Produzenten von Lebensmitteln in die Aktion „Sou schmaacht Lëtzebuerg – Luxembourg à la carte“ einzubinden und über die geplanten Aktionen zu informieren. 

Mit dem erklärten Ziel der Förderung von Agrarprodukten aus Luxemburg richtet sich die Sensibilisierungs- und Informationskampagne an politische Entscheidungsträger, an Betreiber von Großküchen sowie an die Konsumenten. Die Möglichkeiten für Produzenten, sich auf der Internetseite „www.luxembourg-a-la-carte.lu“ zu präsentieren oder ggf. während der Themenwoche in den Lyzeen einen Informationsstand zu errichten wurden vorgestellt.

Die Organisatoren stellten den Aktionsplan und das begleitende Informationsmaterial vor mit der Bitte um Unterstützung der Initiative.

Frau Monique Ludovicy, Verantwortliche von Restopolis (Service de la Restauration Scolaire) des Unterrichtsministeriums präsentierte anschließend einen Beitrag zu den Lieferanforderungen für die Schulkantinen. In der unter der Regie des Unterrichtsministeriums geführten Restaurants und Cafeterias der Lyzeen kann das Unterrichtsministerium Einfluss über die Lebensmittelversorgung und die Menügestaltung dieser Kantinen und schlägt Wege vor, Lebensmittel aus Luxemburger Herkünften verstärkt einzusetzen.